Nach dem großen Erfolg in Stadtlohn waren sich Chorleiter Heinz-Dieter Baumeister und der Vorstand einig: Der MGV braucht eine neue Herausforderung. Rasch wurde ein Konzept erstellt und gleich nach Abschluss der 120-Jahr-Feier den Sängern vorgestellt. Die Sänger stimmten zu. Als dann auch noch der Frauenchor Einklang Mellen seine Teilnahme zusagte, wurde ein gemeinsames Konzept erstellt und gezielt ein Infoabend am 15.11.2013 beworben. Dieser Infoabend war bereits ein toller Erfolg. 44 an der Teilnahme Interessierte sowohl aus dem Stadtgebiet, als auch aus Deilinghofen, Hövel, Menden, Neuenrade und Sundern waren der Einladung in das St. Barbara Pfarrheim in Mellen gefolgt. Die beiden Chorleiter Daniel Pütz und Heinz Dieter Baumeister erläuterten das wohl einzigartige Projekt zweier Chöre, wie folgt: Geprobt wird jeden Freitag um 19:30 Uhr für 1½ Stunden im Pfarrheim Mellen. Je ½ Std. getrennt Frauen- und Männerstimmen in unterschiedlichen Räumen an zwei verschiedenen Liedern. Nach einer  Std. wechseln die Chorleiter die Räume mit ihrem Lied. In der letzten ½ Stunde werden die Stimmen zusammen gebracht. Ziel des Projektes ist ein Konzert mit den  ausgesuchten Liedern am 07. Sept. 2014  in der Schützenhalle Mellen.  Damit sofort am folgenden Freitag mit den Proben begonnen werden konnte,  hatten die Chorleiter schon zwei Lieder vorbereitet: Daniel Pütz - „Ich hab geträumt“ aus „Les miserables“ Heinz Dieter Baumeister - „Unser Sommer“ aus „Mamma mia“.  Nach der Vorstellung dieser Lieder konnten die zukünftigen Sängerinnen und Sänger des Projektchores eine Hitliste der zu probenden Songs aus 20 Vorschlägen der Dirigenten erstellen. Die gewählte Hitliste: 1. „Mama mia“ aus „Mamma mia“ 2. „Das Phantom“ aus „Phantom der Oper“ 3. „Any Dream“ aus „Joseph“ 4. „Du allein“ aus „Starlight Express“ 5. „Money“ aus „Mamma mia“ 6. „Der Sieger“ “ aus „Mamma mia“ 7. „Aquarius“ aus „Hair“ 8. „Ewiger Kreis“ aus „König der Löwen“ 9. „Ich gehör nur mir“ aus „Elisabeth“ 10. „Endlose Nacht“ aus „König der Löwen“  Die Dirigenten wiesen noch darauf hin, dass weitere Teilnehmer gerne gesehen sind und verabschiedeten sich zum Abschluss mit dem Wunsche, alle gesund am Freitag, den 22.11., um 19:30 Uhr, zu ersten Probe wiederzusehen und auch noch Partner, Freunde und Bekannte mitzubringen.  Die erste Probe. Damit hatten wir nicht gerechnet. 58 Sängerinnen und Sänger erschienen zu ersten Probe. Nachdem die Regularien noch einmal erklärt und die jeweilige Stimmzugehörigkeit geklärt war, ging es los. Bei den Männern begann die Probe mit dem Dirigat von Hans-Dieter Baumeister. Nach einer ½ Stunde wechselte er mit Daniel Pütz. Die erste gemeinsame Abschlussprobe war dann noch für alle ein besonderes Erlebnis.